Über mich

Von klein an habe ich gerne gesungen, mich aber in keiner Musikrichtung wirklich zu Hause gefühlt. Viele Jahre im Kirchenchor haben Stimme und Gehör geschult. Aber erst sehr viel später durfte ich in einem Chantkreis meine musikalische Heimat finden.

Während einer Lebenskrise erfuhr ich selbst die heilsame Kraft des Singens. In dieser Phase wurde mir auch das Geschenk zuteil, eigene Lieder zu komponieren und zu schreiben. Seitdem hat mich die Leidenschaft für die Musik nicht mehr losgelassen. Besonders intensiv ist für mich das Singen in der freien Natur.

Den besonderen Zauber und die Kraft des Singens erlebe ich darin, dass es uns tief im Herzen berührt. Und die Berührung ist mein großes Anliegen. Zum Einen möchte ich mit meinen selbst geschriebenen Herzensliedern berühren, die mir aus der Seele sprechen. Meine schönsten Momente sind die, in denen ich mein Publikum damit im Herzen erreiche. Berührung aber auch im heilsamen Sinn in den Singkreisen und beim Besingen, wo die wohltuende Wirkung der spirituellen Lieder unsere Seele nähren kann.

Samira

Mein neuer (Künstler-)Name soll Omen für meinen Weg sein. Seine Bedeutungen fasse ich für mich unter Lebensfreude, Segen und Gesang zusammen. Er drückt damit meinen tiefsten Wunsch aus, meine Gabe zu leben, mein Geschenk mit der Welt zu teilen, andere mit meiner Lebensfreude anzustecken und den Fokus auf unsere positive, gestalterische Kraft zu lenken.

Musikalische Weiterbildungen:
"Die Heilkraft der Stimme", Lisa Schamberger
"Heilinstrument Stimme", Dinah Arosa Marker
"Wow Voice", Hannes Fromhund