Nacht der spirituellen Lieder

Am Freitag, den 11. November 2016 fand die 1. Erdinger Nacht der spirituellen Lieder in Form eines Mitsingkonzertes statt. Trotz schlechten Wetters und Erkältungswelle füllten die Mitsänger die Heilig-Geist-Kirche. Das gemeinsame Singen schlug schnell eine Brücke zwischen den Herzen und es wurde ein inspirierender und berührender Abend voller Freude.

Zum Hintergrund

"Anfang 2004 wurde die Idee der Nacht der spirituellen Lieder ins Leben zu rufen. Sie verbreitete sich von Aachen ausgehend in ganz Deutschland und über die Grenzen hinaus. Sie bringt immer wieder Hunderte von Menschen zusammen, die miteinander singen - Lieder dieser Erde, aus allen Religionen und Kulturen: heilige Gesänge, Mantras, Chants, Lieder aus Taize, Gesänge der Indianer und Gospel aus Afrika.

Viele Menschen sind auf der Suche nach neuen Wegen, um ihre Spiritualität zu leben und zu teilen. … Vielleicht besuchen so viele Menschen die Singnächte, weil sie dabei etwas erfahren, was sie brauchen: Nahrung für die Seele, Verbindung zu ihren Gefühlen, Gemeinschaft mit anderen Menschen, Ausdruck und Gebet ihres Herzens, Erfahrung des Göttlichen... "
(Zitate aus der Homepage der Begründerinnen http://www.nachtderspirituellenlieder.de/index.htm)